Meine Werte

„Ich achte jeden Menschen in seiner Persönlichkeit und gehe verständnisvoll mit menschlichen Schwächen um. Obgleich wir in Organisationen zu einer bestimmten Zielerreichung zusammenarbeiten, sehe ich in jedem Menschen mehr als seine wirtschaftliche Leistung“.

Meine Erfahrungsfelder

Change Management 

  • Vorbereitung
    Im Bereich Change-Management wird zuerst in gemeinsamen Gesprächen klar festgelegt, was das Ziel des geplanten Prozesses ist. Hierbei führt mein präzises Nachhaken zu einer deutlich besseren Auftragsklärung, wenngleich diese Phase von manchen Klienten als anstrengend empfunden wird. Die höheren Erfolgsquoten und die reduzierten Kosten belegen die Notwendigkeit dieser Klärung.
  • Change Workshops
    In der Moderation der erforderlichen Change-Workshops arbeite ich mit den Erlebnisfeldern und Wahrnehmungen der Teilnehmer. Diese werden durch öffnende und klärende Fragen präzisiert und dann durch Arbeitsaufgaben mögliche Lösungen entwickelt. Offenheit, Vertrauen und Strukturierung prägen diese Arbeitsphase.
  • Monitoringworkshops
    Meistens runden Monitoringworkshops einen Change-Prozess ab. In diesen Workshops geben die Teilnehmer den verantwortlichen Führungskräften eine Rückmeldung zum Stand der Gruppe und des Veränderungsprojektes.
  • Wertgarantie
    Jedes Veränderungskonzept ist ein kundenbezogenes Unikat. Ich kann und möchte es mir leisten eine individuelle und passgenaue Beratungslösung zu liefern. Dabei fließen meine Erfahrungen aus Teamentwicklungen, Strategiewandelprojekten, Organisationsoptimierungen, Management von Vielfalt und Wissensmanagement ein.

Sparring

  • Vorgehen
    Der Begriff Sparring verdeutlicht meine Rolle in diesen individuellen Entwicklungsprojekten. Ich sehe mich als Sparringspartner, der durch deutliches und auch provokantes Fragen zur Reflexion anregt und andere, ungewohnte Sichtweisen einbringt. Oftmals entwickeln sich in einem solchen Sparring Entwicklungsziele und Lösungswege, die zu Beginn gar nicht Thema waren, aber von großer Bedeutung für den weiteren Weg des Klienten sind.
  • Wertgarantie
    Aufgrund persönlicher Freiheitsgrade muss ich – insbesondere in Sparrings/Coachings – den Prozess nicht um Beratertage verlängern. So breche ich Coachings, die mir nicht sinnvoll erscheinen, nach Rücksprache mit dem Klienten und der Personalabteilung ab und kann es mir leisten auch die unbequemen Fragen zu stellen.
    Dies führt dazu, dass ich auch für fortgeschrittene Manager als Sparringspartner gefragt bin.
     

Meine Spezialisierung

  • Weibliche Führungskräfte
    In Führungstrainings und Coachings entwickelte sich über die Zeit ein ausdrücklicher Schwerpunkt der Arbeit mit weiblichen Nachwuchsführungskräften. Dabei hilft die Kombination aus empathischem Zuhören und deutlicher Spiegelung der männlichen Sichtweise.
  • Produktionsbereich
    Meine Persönlichkeit und meine Werte machen mich zu einem erfolgreichen Berater für Projekte mit gewerblichen Mitarbeitern, z.B. in Produktionsbereichen, Logistikbereichen oder Laboren. Zahlreiche Referenzprojekte belegen dies.